Wehre

Zum Begriff:
Wehr: Stauanlage innerhalb des Querschnittes eines Wasserlaufes, die vorwiegend der Hebung der Wasserstände, der Änderung des Wasserspiegelgefälles oder der Regelung des Abflusses dient. Feste Wehre haben keine Wehrverschlüsse, sondern der Wasserspiegel regelt sich durch Überfließen selbsttätig. Bewegliche Wehre haben Verschlüsse zur Regelung des Wasserstandes, sie geben die Durchflussöffnungen teilweise oder vollständig frei. Die Bewegung der Verschlüsse kann mechanisch oder selbsttätig durch das Wasser erfolgen. Bei großen Flussbreiten wird das Wehr durch Zwischenpfeiler in Felder eingeteilt, die bei entsprechender Wahl des Verschlusses 60ÿm und breiter sein können....
Quelle:
(c) Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, 2005


Repro aus:

Website zum Thema Fließgewässerschutz

Die Wehre in Elsterberg werden näher vorgestellt:

Flusskilometer 173,4: Wehr an der Franzmühle
Flusskilometer 171,5: Stadtwehr Elsterberg
Flusskilometer 169,4: Noßwitzer Wehr


 
Wehr an der Franzmühle in der Gippe

Wehr in der Stadt Elsterberg
 
 

Zum Vergößern auf 702-Pixel-Breite das Bild anklicken
Am Elsterberger Stadtwehr

Wehr in Noßwitz

nach oben


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken