Wasserwehrsatzung

*


vom 20. April 2005


Die Elsterberger Stadträte stimmten in der Ratssitzung am 20. April 2005 einstimmig der Beschlussvorlage "Wasserwehrsatzung der Stadt Elsterberg" zu. Damit wurde das Papier auf den Weg zur Genehmigung gebracht.
Zuvor erläuterte Bürgermeister Volker Jenennchen die Eckpunkte der wichtigen Vorlage, die künftig insbesondere im Falle einer Verhinderung bzw. Beseitigung von Hochwasserschäden in der Kommune die gesetzliche Grundlage sein wird. Die Räte erfuhren unter anderem, dass seit jüngster Vergangenheit 500 Sandsäcke in der Enka gelagert wurden.

Empfehlung:
Machen Sie sich mit dem Text der Satzung vertraut, indem Sie die nachfolgend PDF-Datei durch Klick öffnen


Wasserwehrsatzung der Stadt Elsterberg


*


Animation: Elster in Höhe der Gartenstraße:



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken